Wie findet man das richtige Konto für sich?

das richtige KontoDas beste Konto findet man in dem man alle Banken-Produkte mittels eines Online-Vergleichs vergleicht. Zuerst sollte man sich aber entscheiden ob man sich für ein Tagesgeldkonto oder ein Festgeldkonto für die zukünftige Geldanlage entscheidet. Diese beiden Kontoarten haben grundlegende Unterschiede und sind je nach Anforderungen für einen Kunden geeignet oder weniger geeignet. Beim Festgeld legt man sich für eine bestimmte Anlagedauer fest und kann in diesem Zeitraum nicht auf sein Kapital zugreifen. Beim Tagesgeld hingegen kann man, unabhängig wie hoch die Summe des Anlagebetrags ist, täglich über sein Kapital verfügen. Im ersten Schritt sollte man sich deshalb dessen bewusst sein und für sich entscheiden ob man sein Geld in den nächsten Monaten/Jahren benötigt oder nicht. Sobald man sich diesem Aspekt bewusst geworden ist, kann der Vergleich beginnen.
Je nach Wirtschaftslage gibt es aber noch einiges zu beachten.
Wenn man sich in einer Niedrigzinsphase befindet und somit die Zinsen des Tagesgeld oder auch Festgeldes sehr niedrig sind, sollte man sein Geld nicht für einen längeren Zeitraum binden. Den nach einer Niedrigzinsphase folgen in der Regel wieder steigende Zinsen. Wenn man sich demnach in einer Niedrigzinsphase für ein Festgeldkonto über einige Jahre entscheidet, ist man auch für diesen Zeitraum auch an den Zinssatz gebunden, welcher beim Abschluss gültig war. Steigen die Zinsen am Markt in diesem Zeitraum, muss man sich mit den niedrigeren Zinsen welche im Vertrag festgelegt sind, begnügen. Aufgrund dessen sollte man sich im Voraus gut überlegen ob man sich in solch einer Zinsphase für eine feste Geldanlage entscheidet.
Beim Tagesgeld ist dieser Aspekt eher zu vernachlässigen. Den beim Tagesgeldkonto können sich die Zinsen täglich ändern. Befindet man sich also in einer Niedrigzinsphase erhält man weniger Zinsen auf sein angelegtes Geld, befindet man sich dagegen in einer Hochzinsphase erhält man einen besseren Zinssatz auf sein angelegtes Kapital.